Reanimation 2015

Reanimation in Stahl

Frank Findeisen reanimiert wieder und ich durfte ihm dabei helfen 
geschrieben von Marion Forker 

Aufregung pur lag am 07.05.2015 im Helmholz-Zentrum in Dresden Rossendorf in der Luft ...Frank Findeisen hat seine Ausstellung "Reanimation in Stahl" eröffnet und Freunde, Familie und Interessierte kamen zur Vernissage in das Institut. 
Die Laudatio wurde von Herrn Claus Vejrazka gehalten, die musikalische Unterrahmung gab Claudia Schreiter am Akkordeon. 

Mir fehlen bei solchen Veranstaltungen immer die Worte, Es berührt mein Herz ganz tief, zu sehen und zu hören wie man Frank Findeisens Skulpturen bewundert. Ich möchte mich bei ihm herzlich bedanken, dass ich dabei sein durfte und seine Werke mit meinen Augen zeigen konnte. 

Ich danke Jirka Hofmann für seine tollen Fotos, er hat uns die Erinnerungen an diesen Tag festgehalten. Ich danke meiner Familie für die Umarmungen, die mir geholfen haben, die Aufregung in den Griff zu bekommen und ich danke meinem Mann, Andreas Forker für seine Geduld mit mir und sein Können,  aus meinem Chaos tolle, ausstellungstaugliche Bilder - diesmal in A0 - zu zaubern. 

Meine persönlich besten Momente aus dieser Eröffnungsveranstaltung können Sie in den folgenden Bildern sehen. 




Die Ausstellung wird bis zum 27. August 2015 im Eingangsgebäude des Helmholtz-Zentrums Dresden Rossendorf zu sehen sein. 
Informationen im Internet: 
www.hzdr.de 
www.MarisPage.de 

Geschrieben von Marion Forker | am


Startseite
Datenschutz
Impressum
Frank Findeisen
finden
empfinden
10 Jahre "Durch die Wand"
kunst:offen
Galerie
Reanimation in Chrom-Nickel
Reanimation 2015
finden und erfinden
Mit anderen Augen gesehen
Metalltanne
Reanimation 2012
Konversation
Segel
Durch die Wand
Skulptur und Grafik
neugierig?
Service

11.10.2019 - Heinz Eggert


Frank Findeisen


Kunst offen 2016


Skulptur und Grafik


Maris Page


Login